Hervorragend ins zweite Semester gestartet

Mit einem tollen Gemeinschaftstag „Jugendmusik Uzwil & Musikverein Uzwil-Henau“ sowie unserer Musikreise ins Tirol sind wir nicht nur musikalisch sondern auch kameradschaftlich + genussreich + informativ + bereichernd + kulinarisch + … in die zweite Saisonhälfte gestartet.

Liebe Musikfreunde,
der Schreiberling ist ein fauler Kerl … das könnte man jetzt denken … und eigentlich hat der Lesende recht.
Es ist halt einfach schön, wenn man die gemeinsamen Anlässe mit Jung und Alt geniessen kann – doch geteilte Freud ist doppelte Freud. Aus diesem Grund möchte ich etwas aus dem „Fadezeinli plaudern“.

  • Unsere musikalische Zeit nach den Sommerferien begann in der zweit-letzten Ferienwoche mit dem Auftritt an der Erst-August-Feier in Henau. Ein wunderbarer Anlass, welchen wir – zum Stolze des Nationalfeiertages – in Uniform (zum Glück Tenue-erleichtert ohne Jacke) bestreiten durften. Eine super Idee, den Anlass über die Mittagszeit zu organisieren, so konnten alle Musikanten und Besucher grad zweimal am selben Tag nette Leute treffen. Hier der Link zur Fotoseite
  • Am 18. August gaben sich unser Trompeter Martin Püntener und unsere Musikkameradin von Bichwil-Oberuzwil Rebekka Staubli in Jonschwil das Ja-Wort. Ehrensache, dass wir die Feier in der Kirche mit einem Brass-Quintett sowie den Super-Musikalischen Apéro mitgestalteten. Viel Glück dem Brautpaar.
  • Den Plauschnachmittag zusammen mit der JMU führte uns über den Schoggi – Weg zum Chocolarium in Flawil. Nach der Besichtigung und dem Schoggi-Tafel-Giessen liess man den Abend im Kindergarten in Henau mit feinen Grilladen und frisch zubereiteten Desserts ausklingen. Ein gemeinsamer Genusstag pur …
    Chocolarium
  • Musikalisch + Kulinarisch + Erlebnisreichster Höhepunkt war unsere Musikreise vom 7. – 9. September 2018. Das OK – bestehend aus Michaela Uhler und Roland Vetsch hat eine Reise zusammengestellt, welche es kaum zu überbieten gibt. Mit insgesamt 55 Personen durften wir wunderbare Erlebnisse mit nach Hause nehmen. Dorfbesichtigung Vaduz, Weinkellerei Vaduz, Kennenlernen des „nigelnagelneuen“ Probelokals der Blaskapelle Fiss im Tirol, genüssliche gemeinsame Momente bei Mittag- und Nachtessen, einen Tag in der wunderbaren Bergwelt von Fiss-Ladis-Serfaus, die Landeshauptstadt Insbruck mit ihrer Bergisel Sprungschanze, Swarovsky Kristallwelten … und viele lange Abende im Kreise der Musikfreunde. Wenn ein Reisebericht steht werden wir diesen sicherlich auch noch veröffentlichen. Schade, dass wir wieder drei Jahre auf die nächste Reise warten müssen… aber da müssen wir durch 🙂 .

Musikalisch sind wir auf die Zielgerade eingebogen und sind bereits an der Vorbereitung für unser Konzert in der Kirche in Henau vom 2. Dezember 2018. Bis dahin haben wir noch viel zu tun … und sie können unser Gast sein am Herbstmarkt wo wir wiederum die Beiz bei der alten Post führen und sie auch musikalisch unterhalten werden.

Bis dahin, bleiben sie musikalisch,

Baroli