… Saumässig Streng!

Saumässig streng!
Ja genau – diese Aussagen sind es, die der Schreibende nicht mag. Und jetzt? Selbst so eine Aussage notiert. Da braucht es Erklärung!

Liebe Freunde der Blasmusik,
bereits sind einige Wochen des neuen Jahres vergangen. Hoffentlich schon daran gewöhnt, dass man 2020 schreiben muss – oder auch schon vertippt/verschrieben?

Zeit, Zeit endlich die Webseite zu aktualisieren, denn seit dem Jahreswechsel sind wir schon wieder sehr aktiv. Aktiv auf allen Kanälen.
– Da wurden im Vorstand die Jahresplanung weiter vorangetrieben,
– da wurde die Parademusik für Kreismusiktag in Niederhelfenschwil kreiert,
– da wurde „Scho parad 2020“ unser Unterhaltungsabend geplant.
– usw. 
Und nun noch das Wichtigste: Wir durften unsere 4 neuen Bässe in Empfang nehmen. Natürlich sagten wir unseren rund 50 Jährigen alten Bässen noch richtig Tschüss…

Tschüss Bass

Bevor wir unsere neuen „Goldstücke“ in Empfang nahmen:

Hallo Bass

Und nun, ist das nun wirklich streng? Nein! Denn mit dem gemeinsamen Musizieren haben wir Musikantinnen und Musikanten ein wunderbares Hobby, welches uns wöchentlich zusammenbringt und harmonische Stunden beschert. Streng ist das nicht, die Tage sind einfach gut gefüllt :-).
Haben auch Sie ein tolles Hobby welches sie aus dem (manchmal strengen) Alltag reisst? Über einen Beitrag im Gästebuch freuen wir uns!

Geniessen und Auftanken! Bis bald am Unterhaltungsabend „Scho parad 2020“ vom 28. März 2020 im Gemeindesaal Uzwil. Bleiben sie unserer Webseite treu – bald schon folgen weitere News, Reservationslink, etc. etc.

Lieber Gruss vom Probelokal, 

Baroli